letzte Einsätze

15.03.2019  Technische Hilfeleistung  in K40  
23.02.2019  Brandeinsatz  in Wieheholz  
08.01.2019  Technische Hilfeleistung  in K1  
01.01.2019  Technische Hilfeleistung  in K1 Zwischen Hillern und Huckenrieth  
20.12.2018  Technische Hilfeleistung  in Wolterdingen / Ahlften  

Nächsten Termine

Sa Mär 23, 2019 @14:00 -
Gesamte Wehr
Di Mär 26, 2019 @19:30 - 21:00
AGT-Strecke
Fr Mär 29, 2019 @19:30 - 21:00
3. Gruppe
Fr Apr 05, 2019 @19:30 - 21:00
Gesamte Wehr
Fr Apr 12, 2019 @19:30 - 21:00
1. + 2. Gruppe

Allgemein

Die Feuerwehr Wolterdingen ist in drei aktive Gruppen sowie einer Altersgruppe unterteilt. Die drei Gruppen treffen sich jeden ersten Freitag im Monat um 19.30 Uhr zum Dienst. Für die einzelnen Gruppen gibt es außerdem einen einzelnen Gruppendienst, der meistens am dritten Freitag des Monats stattfindet. Die Kameraden aus diesen drei Gruppen fahren dann auch nach einer Alarmierung zum Einsatz.

Die Kameraden, die das 62. Lebensjahr vollendet haben, wechseln in die Altersgruppe, die zwar nicht mehr am Dienst teilnimmt, die Feuerwehr dennoch weiterhin unterstützt.

Die passiven Mitglieder unterstützen die Feuerwehr durch Mitgliedsbeiträge und zeitweise auch bei Arbeitsdiensten. Am Kameradschaftsabend nehmen die passiven Mitglieder ebenso teil wie an Ausfahrten, der Jahreshauptversammlung oder an anderen kameradschaftlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen.

Die Feuerwehr Wolterdingen ist im Fachzug P (Personal) der Kreisbereitschaft Nord eingebunden. Die Hauptaufgabe des Fachzuges ist es bei "ManV" = Massenanfall von Verletzten die Erstversorgung und Betreuung der Verletzten bzw. betroffenen Personen zu übernehmen. Einsatzorte sind z. B. Busunglücke, Zugunglücke, Evakuierungen, Konzerte usw.

Der Fachzug P wird auch bei Großschadenslagen eingesetzt und / oder wenn eine Vielzahl von Personal benötigt wird: z. B. Bedarf an vielen Atemschutzgeräteträgern, Helfer bei Hochwassereinsätzen (Soltau, Elbegebiet, etc.), Unterstützung der Polizei bei Personensuche und Ablösung anderer Kräfte bei länger dauernden Einsätzen.


Zwei Kameraden sind auch in der TEL Böhme (Technische Einsatzleitung) vertreten, die im Bedarf alarmiert wird und die Kreisfeuerwehrführung bei der Leitung und Abwicklung der Einsätze (Großschadenslage) unterstützt.

Dienstag, 26. März 2019

Designed by LernVid.com